Gemeinsam für den ländlichen Raum: Dieses Internetportal ist ein Kooperationsprojekt des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Amadeu Antonio Stiftung. Die Lebensqualität hängt gerade in ländlich geprägten Regionen stark vom Engagement ihrer Bewohner_innen ab.

Dieses Portal möchte die Potentiale und das Gelingen guter Praxis vor Ort sichtbar machen. Es bietet ermutigende Praxisbeispiele und -konzepte für zivilgesellschaftliches Engagement von Bürger_innen und Aufklärung und Hintergründe zu antidemokratischen Phänomenen in ländlichen Räumen. Wir informieren über das breite Spektrum an Akteuren, die sich für starke und offene Landgesellschaften einsetzen, regen Vernetzung an und weisen auf aktuelle Publikationen und Veranstaltungen im Themenfeld hin.

Beide Organisationen werden im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der Strukturentwicklung zum bundeszentralen Träger gefördert. Beim BBE liegt in diesem Rahmen der Schwerpunkt auf dem Themenfeld Demokratiestärkung im ländlichen Raum, während die die Amadeu Antonio Stiftung im Themenfeld „Prävention von Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit und Rechtsextremismus unter besonderer
Berücksichtigung von Gender“ gefördert wird. 

Bis 2013 dokumentierte die Amadeu Antonio Stiftung unter dieser Domain ihr Projekt „Region in Aktion“, welches mit Mitteln der kulturellen Bildung und darstellenden Kunst die Kommunikation förderte, Zivilgesellschaft sichtbar machte und so die demokratische Kultur in Zossen und Vorpommern stärkte. Die Ergebnisse des Projekts finden Sie unter Material und dem Hashtag #regioninaktion.

 
 

Über uns

 

Amadeu Antonio Stiftung

Seit ihrer Gründung 1998 ist es das Ziel der Amadeu Antonio Stiftung, eine demokratische Zivilgesellschaft zu stärken, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet. Dem ländlichen Raum kommt hier eine hohe Bedeutung zu, da rechtspopulistische Hetze und rechtsextreme Agitation hier besser zu greifen scheint, als in den städtischen Gebieten. Dem weit verbreiteten Rassismus und Antisemitismus setzt die Stiftung Aufklärung, Sensibilisierung sowie Beratung und Förderung von lokalen Initiativen entgegen.

 

Über uns

 

Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Trägern und Förderern mehr als 30 Millionen Engagierten in Deutschland. Es vereint rund 270 Institutionen und Organisationen aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Arbeitsleben sowie aus Politik und Staat. Der Auftrag ist die nachhaltige Förderung von Bürgergesellschaft, bürgerschaftlichem Engagement und Partizipation in allen Gesellschafts- und Politikbereichen. Die Mitglieder eint die Vision einer aktiven Bürgergesellschaft, die die das demokratische Zusammenleben aktiv gestaltet und den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt. In derzeit 14 Themenfeldern sowie mehreren Fachprojekten behandelt das Netzwerk eine große Bandbreite von Themen.

 
 

Partner

Logos des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Amadeu Antonio Stiftung (AAS)
 
 

Themenauswahl