© Roland Hartig

 

Wissen

Wir haben Artikel und Studien über den ländlichen Raum und Kommunikationsformen gesammelt, Interviews geführt und Ideen zusammengetragen, um über das Projekt und seine wissenschaftlichen Hintergründe zu informieren.

 
 

Expertisen

© momosu / photocase.com

 

Tageszeitungen im ländlichen Raum

Marion Kraske beschreibt, in welcher Gefahr die Demokratie ist, wenn die regionalen Tageszeitungen die Menschen nicht mehr erreichen und sich stattdessen Gratisblätter der NPD ungehindert ausbreiten können. Sie zeigt auf, welche Strategien Verlage und Chefredakteure in Mecklenburg Vorpommern und Brandenburg verfolgen, um dem sinkenden Absatz ihrer Zeitungen zu begegnen.

 

Studien

© Archiv schloss bröllin e.V.

 

Forschungsstand Zivilgesellschafts- und Engagementforschung

Dipl.-Soz. Anika Neumann und Dr. Anna Richter vom Leibniz-Institut für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) schreiben in Ihrem Artikel über die Herausforderung, die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ins Zentrum des Interesses zu stellen und bereits vorhandene Strukturen zu stärken und zu weiterem Engagament zu motivieren.

 
 

Interviews

© Eelco Kruidenier 2005

 

3te Generation Ostdeutschland sprach mit Swantje Tobiassen

„Mit der DDR verbinden mich meine lebhaftesten Kindheitserinnerungen“ Interview von 3te Generation Ostdeutschland mit Swantje Tobiassen von Region in Aktion.

 

Artikel

© Jens-Olaf Walter

 

So schon mal gar nicht

Ein Artikel von Arno Frank aus dem Fluter-Themenheft "Geht’s noch? Thema Nazis" beschreibt, wie man in Anklam und Zossen mit Menschen umgeht, die Fremde hassen und Häuser anzünden. Da Wegrennen keine Option ist: Haltung bewahren.

 
 
Hier geht's zur Umfrage!
 
 
Spenden Sie jetzt!