Logo_oben_blau

Lebenssituationen von Muslim_innen aus Mecklenburg-Vorpommern

Menü
Recherchiert: Material und Links

„Hier zu leben, hat mich sehr wachsen lassen“: Lebenssituationen von einheimischen und geflüchteten Muslim_innen aus Mecklenburg-Vorpommern

Muslimin mit Undercut und Kopftuch
 

Alltagserzählungen und Fotografien, die Einblicke in die Lebensrealitäten von Muslim_innen in Mecklenburg-Vorpommern geben, setzen den allgegenwärtigen Stereotypen von "den Muslimen" ein positives Bild der Individualität und Selbstbestimmung entgegen. Die Autor_innen haben bewusst weitestgehend darauf verzichtet, die Aussagen der Interviewpartner_innen zu kommentieren, einzuordnen oder zu bewerten.

Die Broschüre richtet sich zuallererst an interessierte Leser_innen. Die Sammlung individueller muslimischer Perspektiven auf das Leben in Deutschland bietet zudem Journalist_innen eine Unterstützung, die sich angesichts der lauter werdenden Hetze gegen Geflüchtete und Muslim_innen um eine differenzierte Berichterstattung und perspektivische Vielfalt bemühen. "Lola für Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern" ging als Verein aus "Lola für Lulu – Frauen für Demokratie im Landkreis Ludwigslust" hervor, einem Projekt der Amadeu Antonio Stiftung.

Die Publikation ist hier (PDF-Dokument, 2.1 MB) online einsehbar oder unter info@amadeu-antonio-stiftung.de bestellbar. Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.lola-fuer-lulu.de.

mehr (PDF-Dokument, 2.1 MB)
 

 

Partner

Logos des Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) und der Amadeu Antonio Stiftung (AAS)
 
 
Veranstaltungen
 

Aktionstage zur ländlichen Entwicklung

14. bis 28. März 2019

 

Themenauswahl

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.